Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
konnex

Die Legende, die von Leuten verbreitet wird, deren Geschäftsmodell es ist, sich um andere „zu kümmern“, lautet: Die Wissensgesellschaft schließe die weniger Gebildeten aus. Sie bedürften der Fürsorge. Ohne politischen Schutz gingen sie unter.

Man muss diese Argumente gar nicht vom Tisch fegen, sondern nur hinterfragen: Und was dann? Ist es nicht eine halbe Sache, Menschen nur vor Gefahren zu schützen und ihnen nicht dabei zu helfen, diesen Gefahren auch zu begegnen? Was könnte denn die Aufgabe moderner, aufgeklärter Politik sein, wenn nicht die Förderung von Selbstermächtigung? Und wie soll das gehen: mehr Autonomie im Job, aber immer noch Mündel eines Staates, der gern reguliert?

Wolf Lotter: Neue Arbeit - brand eins online
Reposted byMadMaid MadMaid

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl